Davulbau

Davulbau

Die Herstellung einer Davul haben wir in bewegten Bilder (Video) festgehalten.

Hier einige Momente auch in Bildern.

Empfehlungen

Unsere Empfehlung

Zungentrommel

Ein rituelles Instrument bei diversen Naturvölkern. Gerade im südpazifischen Raum weit verbreitet.

Ursprünglich war es nur ein ausgehöhlter Baumstamm, hier ist es ein Holzkasten mit ausgesägten Zungen in der Deckplatte.

Die unterschiedlich langen Zungen erzeugen sechs verschiedene Töne in pentatonischer Stimmung. So kann sehr frei drauf gespielt werden und der Klang ist immer ausgeglichen harmonisch.

Die Klangfarbe ist sehr erdig, urtümlich, schamanisch. Eine modernere Weiterentwicklung ist die Hapi-drum, eine Zungentrommel aus einem Metallkorpus.

Ein robustes Instrument welches gut für musikalische Früherziehung und in Kindergärten  oder Musiktherapie eingesetzt werden kann., für Kinder ab 2 Jahren.

Grösse: 48 x 18 x 18 cm, inkl. zwei Filzschlägeln

mehr >>>

Unsere Empfehlung

Gongtrommel

Wie bei der Schamanentrommel ist bei der Gongtrommel der Rahmen aus Holz und das Kreuz aus Leder. Jedoch ist die Gongtrommel mit einem dünnen Ziegenpergament bespannt, wodurch sie einen helleren, vibrierenden Klang bekommt, der an das Schwingen eines Gongs erinnert.

Die Gongtrommel ist sehr leicht gebaut, selbst mit Spannsystem liegt die Trommel immer noch leicht in der Hand.

Durch den schmalen Rahmen eigent sich diese Trommel auch gut für die arabische Spieltechnik einer Rahmentrommel mit den Händen.

Wir haben die Gongtrommel in den Grössen 46 cm und 56 cm, wahlweise mit oder ohne Spannsystem.

Zu jeder Trommel gehört ein Schlägel und eine Tasche.

mehr >>>