Schalmei

Die Schalmei ist ein Doppelrohrblattinstrument wie die Oboe. Sie ist das typische Blasinstrument des Mittelalters. Die Spielpfeife des Dudelsackes ist auch eine Schalmei.

Das ureigenste Rohrblattinstrument in unserer Kultur ist die Schalmei, sie gehört zur Familie der Doppelrohrblattinstrumente. Aus ihr sind die heute in der klassischen Musik bekannte Oboe und das Fagott hervorgegangen.
Kennzeichnend für Schalmeien ist der trichterförmige Korpus, dem ein aus zwei Membranen zusammengesetztes Rohrblatt aufgesteckt wird. Das Vibrieren der Membrane erzeugt beim Spielen den typischen lauten, quäkenden Ton.
Im europäischen und asiatischen Raum haben sich bei den Völkern verschiedene Formen dieses Instrumentes gebildet.


Wir bieten verschiedene Doppelrohrblattinstrumente an:
Gaita - spanischer Dudelsack
Hu-Lu-Si - chinesisches Borduninstrument, kein Doppelrochrblattinstrument, aber ein Borduninstrument
Punteira - die Spielpfeife der Gaita mit Windkapsel
Cornamuse - eine leise Sopranschalmei
Bombarde - traditionell bretonische Schalmei
Chanter - eine Übungsschalmei, der Spielpfeife des schottischen Dudelsack nachempfunden
Mizmer - ägyptische Schalmei
Mukha-Veena - indische Schalmeien
So-Na - chinesische Schalmei

Punteira

Punteira ist die spanische Bezeichnung für die Spielpfeife der Gaita, dem spanischen Dudelsack.
Mit einer Windkapsel über dem Rohrblatt ist diese Spielpfeife wie eine Schalmei zu spielen.
Diese Instrumente sind genauso sorgfältig gearbeitet wie die Dudelsäcke und sind sauber intoniert. Mit den dünn ausgearbeiteten Rohrblättern sind sie auch leicht spielbar.
Entsprechend der Gaita haben wir die Punteira in C-dur aus Eschenholz oder Akoga.
Auf Anfrage gibt es diese Instrument auch in anderen Tonarten (D-dur oder B-dur) und anderen Holzarten (Buchsbaum, Rosenholz, Ebenholz).
Klangbeispiel Punteira - Tonleiter
Klangbeispiel Punteira - Melodie
Punteira

 


Mizmer, ägyptische Schalmei

Ein Rohrblattinstrument, das in ähnlicher Weise im gesamten nordafrikanischen und vorderasiatischen Raum verbreitet ist (z.B. türkische Surna). Die relativ dicken Schilfrohrblätter müssen in Wasser eingeweicht werden und erzeugen dann einen derben rauhen Schalmeiklang, der an Schlangenbeschwörer erinnert.
Grifftabelle
Mizmer

indische Schalmei

(Bild rechts)
Die Große indische Schalmei wird Nagaswaram genannt, die kleine Mukha-Veena. Auch diese Instrumente werden über dicke Schilfrohrblätter gespielt und haben einen sehr lauten durchdringenden Ton.
Klangbeispiel Mukha-veena

Mukha-Veena, indische Schalmei


chinesische So-Na

Die chinesische Oboe, genannt So-Na, besteht aus einem Holzkorpus und einem großen Metalltrichter. Gespielt wird sie über relativ kleine und dünne Schilfrohrblätter und hat von daher einen weicheren Klang als die marokkanische oder indische Schalmei.
Grifftabelle
Klangbeispiel So-na, gross
chinesiche So-Na

 




Sie suchen andere Blasinstrumente:
   

 

Preislisten

   

 

Neuheiten

Die ersten Termine für 2017

Unter Unterwegs könnt Ihr die ersten Festival und Märkte einsehen, auf denen wir dieses Jahr mit unseren Insturmenten vertreten sein werden.

chinesische Blasinstrumente

Wir haben einige traditionelle chinesische Blasinstrumente neu: Hulusi, Dizi, Xiao, Bawu

Indianerflöten

Wir haben die Indianerflöte in drei Ausführungen : einfache in hoher Tonlage, einfach in tiefer Tonlage und als Doppelflöte